Drucksensoren


Dynamische Druckmessung

T-Serie

ALLGEMEINES

Die T-Serie packt die jahrelang erprobte Technologie der S-Serie in den bisher kleinsten Formfaktor mit M3.5 Einbaumaß. Dies macht den Miniaturdrucksensor für alle Anwendungen mit stark eingeschränktem Zugang die neue Standardlösung für Druckmessungen bis 300 bar bei bis zu 400°C oder 500 bar und 120°C. Weitere Spezifikationen und Einbaumaße können dem Datenblatt entnommen werden.

FEATURES

  • Höchste Präzision bis 500 bar
  • Minimale Einbaumaße: M3.5x0.35 Gewinde
  • Verformungssicheres Design (Double shellTM
  • Sichere Messkampagnen durch geringste Serienstreuung
  • Beste Haltbarkeit aufgrund von Hochleistungswerkstoffen

Unter hohen Temperaturgradienten kommen die herausragenden Materialeigenschaften der einkristallinen GaPO4-Messelemente voll zur Geltung (Kristalltechnologie): Es entstehen keine Fehlsignale durch Temperaturveränderungen, zudem ermöglicht der hohe Innenwiderstand des GaPO4 eine unverfälschte Wiedergabe der Druckkurve auch bei hohen Temperaturen. Um das Signal-Rausch-Verhältnis der Sensoren weiter zu optimieren, wird der transversale Piezoeffekt verwendet; hiermit wird die Empfindlichkeit der Sensoren optimal auf den erforderlichen Druckbereich angepasst. 

Für höchste Datenqualitäten ist es außerdem erforderlich, dass Verformungen in der Einbausituation keine mechanische Verformung der eigentlichen Messelemente verursachen. Dazu wird ein so genanntes Double ShellTM Gehäuse verwendet. Es besteht aus zwei ineinander geschachtelten Gehäusen, bei denen das äußere Verformungen aufgenommen werden und das innere Gehäuse kräftefrei gelagert ist. Dadurch „spüren“ die Messelemente nur das reine Drucksignal ohne mechanische Fehler, das Messsignal ist weitestgehend frei von mechanischen Störungen.

Diese Technologien sind in der S-Serie in unterschiedlichen Gehäuse-Varianten erhältlich um einen optimalen Einbau unter unterschiedlichsten Anforderungen zu ermöglichen. 

« zurück zur Liste